Sponsoring für Polizei bei Präventionsarbeit gegen Gewalt

Gewalt an Schulen! Viele Schüler leiden unter Mobbing oder anderen Formen psychischer oder körperlicher Erniedrigungen, Tatort ist oft die Schule

Polizei bei Präventionsarbeit gegen Gewalt

Liebe Fahrlehrer, bitte achtet auch Ihr, in den alltäglichen Ausbildungen auf solche Signale und beugt Mobbing oder Gewalt unter den Jugendlichen mit eurer Erfahrung als Ausbilder vor! EIN DICKES DANKE DAFÜR!

Die wirfahrlehrer Gemeinschaft
unterstützt die Arbeit der Gewerkschaft der Polizei! Die Berichte darüber häufen sich - ebenso wie jene über Gewalt gegen Lehrer, Burn-outs im Schulpersonal und Frustrationen bei Eltern. Viele Polizisten in ganz Deutschland sind aufklärend aktiv unterwegs. Diese basisnahe arbeiten möchten wir unterstützen und haben uns als Sponsor für die Verlagsarbeit der VDP angeschlossen.

Mobbing
– das ist nicht nur ein aufgesetzter Fachbegriff für ein bisschen Hänseln oder mal einem Mitschüler die Mütze wegnehmen. Dabei geht es um zum Teil massive physische und psychische Gewalt gegen ein auserwähltes „Opfer“ – oft über einen Zeitraum von mehreren Jahren.

Viele Schülerinnen und Schülern leiden unter Mobbing oder anderen Formen psychischer oder körperlicher Erniedrigungen. Die Berichte darüber häufen sich – ebenso wie jene über Gewalt gegen Lehrer, Burn-outs im Schulpersonal und Frustrationen bei Eltern und professionellen Konfliktmanagern.

An Schulen gibt es alle Formen der Gewalt, die es auch sonst in der Gesellschaft gibt. Es wird diskutiert, ob schärfere Gesetze dabei helfen können, Jugendlichen den Zugang zu Waffen weiter zu erschweren und welchen Einfluss Videospiele auf jugendliche Täter haben. Im schulischen Alltag spielen jedoch vor allem die subtilen Formen von gewalttätigem Verhalten eine Rolle.

Weitere Infos findet Ihr unter:

http://www.polizei-dein-partner.de/startseite.html